Hobbygartenshop

Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

Sie sind momentan in:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Verkaufs- und technische Lieferbedingungen)
der
dm-folien GmbH
mit
Verbrauchern

(Lieferbedingungen für Internethandel über dm-folien-shops)

A. Anbieter, Vertragspartner

dm-folien GmbH
Geschäftsführer Patrick Mühlinghaus, Markus Riehle (Einzelvertretungsberechtigt)
Hans-Böckler-Str. 21
D-72770 Reutlingen
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart HRB 354108
Umsatzsteuer-Id-Nr: DE 813 499 908
Telefon: 49 (0) 7121/9118-0
Fax: 49 (0) 7121/9118-18
E-Mail: info@dm-folien.de
Internet: www.dm-folien.de

B. Verbraucherinformationen/Vertragsbestimmungen

Soweit über unsere Internet-online-shops Waren bestellt werden, die beim Besteller weder gewerblichen, landwirtschaftlichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeiten zugerechnet werden können, wird auf Folgendes hingewiesen:

1. Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote sind den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Internetangebots zu entnehmen.

2. Etwaige Eingabefehler bei Abgabe der Bestellung können bei der abschließenden Bestätigung vor der Kasse erkannt und mit Hilfe der Lösch- und Änderungsfunktion vor Absendung der Bestellung jederzeit korrigiert werden (Hinweis nach § 312i Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 BGB).

3. Die Präsentation unserer Waren stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst die Bestellung (auch telefonisch) der Ware ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebotes versenden wir eine Auftragsbestätigung per E-Mail (in der Regel als pdf-Datei). Dadurch kommt der Kaufvertrag zustande. Die Auftragsbestätigung enthält regelmäßig insbesondere folgende Angaben: bestellte Ware (Artikel-Nr.), Menge, Preis, die Auftragsnummer, die Kundennummer, Art und Kosten des Versands, Zahlungsweise und unsere Bankverbindung.

4. Sollte die bestellte Ware nicht oder nicht in der Qualität und/oder zu dem Preis verfügbar sein, behalten wir uns vor, die Leistung nicht zu erbringen oder eine in Qualität und/oder Preis gleichwertige Leistung anzubieten.

5. Die von uns angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise einschließlich Umsatzsteuer, einschließlich der Versandkosten (Inland). Beim Versand ins Ausland berechnen wir die anfallenden Versandkosten, Zölle und Gebühren, wobei bei einem bestellten Gesamtwarenwert von bis zu EUR 30,00 hierfür ein einmaliger pauschaler Zuschlag von EUR 10,00 berechnet. Der Zuschlag wird gesondert in der Rechnung ausgewiesen

6. Der Versand erfolgt entweder per Paketdienst (z.B. DPD) oder per Spedition/Frachtführer, soweit in der Auftragsbestätigung nichts anderes aufgeführt ist. Es wird nur an Werktagen zugestellt. Der Besteller kann auf Verlangen die Ware auch persönlich bei uns an der unter A. genannten Adresse abholen.

7. Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Die Zahlung der Ware erfolgt nach Wahl des Bestellers mittels Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal oder Sofortüberweisung. Wir sind berechtigt die Lieferung entweder gegen Vorkasse oder per Nachnahme zu verlangen. Nachnahme ist beim Versand innerhalb Deutschlands möglich. Die Nachnahmegebühr entsteht gesondert und wird beim Bestellvorgang betragsmäßig ausgewiesen. Um den Zahlungseingang zu gewährleisten und um Verzögerungen zu vermeiden, ist auf dem Überweisungsbeleg die Auftragsnummer und die Kundennummer anzugeben.

8. Sofern der Besteller sich nicht als Selbstabholer erklärt, erfolgt die Lieferung voraussichtlich spätestens vier Werktage nach unwiderruflichem Geldeingang (Vorkasse) bzw. Auftragseingang (bei Nachnahme). Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden.

9. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Besonderen Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht. Die Regelungen nebst Widerrufsrecht finden keine Anwendung gegenüber Besteller, die nicht Verbraucher sind oder etwas anderes außerhalb den spezifischen Besonderheiten des Online-Kaufs zwischen den Beteiligten vereinbart wurde.

10. Die für die Abwicklung des Vertrages vom Besteller benötigten Daten werden von uns gespeichert und sind für den Besteller jederzeit zugänglich. Insoweit verweisen wir auf die Regelung des Datenschutzes in unseren nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Abschnitt D).

Im Übrigen verweisen wir auf unsere nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Abschnitt D).

Der Besteller ist zum Widerruf - in Abschnitt C geregelt – berechtigt.

C. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

1. Der Besteller hat die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den mit uns abgeschlossenen Kaufvertrag zu widerrufen. Der Widerruf hat mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, an uns zu erfolgen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren (bei Teillieferungen die letzte Ware) in Besitz genommen haben bzw. hat.

2. Dieses Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht bei Lieferung von Waren (insbesondere Folien), die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist (z.B. Sondergrößen, Ware konfektioniert nach Laufmeter oder qm-Meter) oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

3. Mit der wirksamen Ausübung des Widerrufs ist der Besteller zur Rücksendung der Ware verpflichtet. Der Besteller trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Die Ware ist an folgende Adresse zurückzugeben: dm-folien GmbH, Hans-Böckler-Str. 21, D-72770 Reutlingen, E-Mail: info@dm-folien.de

4. Der Besteller hat Wertersatz für die Verschlechterung der Ware nur zu leisten, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

5. Das Recht auf Widerruf des Vertrages besteht unabhängig von Sach-mängelansprüchen (§ 8 Abschnitt D - Allgemeine Geschäftsbedingungen).

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren (bei Teillieferungen die letzte Ware) in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Widerruf ist zu richten an:

dm-folien GmbH
Hans-Böckler-Str. 21
D-72770 Reutlingen
Tel. +49 (0) 7121/9118-0
Fax: +49 (0) 7121/9118-18
E-Mail: info@dm-folien.de
Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, dass jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch über unsere Webseite (Internet-Andresse www.dm-folien.com) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs bestätigen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über Ihren Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Besondere Hinweise
Dieses Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An die dm-folien gmbh, Hans-Böckler-Str. 21, 72770 Reutlingen, Tel. +49 (0) 7121/9118-0, Fax: +49 (0) 7121/9118-18, E-Mail: info @dm-folien.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

..................................................................................................................................................

(Name der Ware, ggf. Bestellnummer und Preis)...............................................................................

Bestellt am (Datum) ................................ Erhalten am (Datum) ......................................................

(Name, Anschrift des Verbrauchers) .................................................................................................

Datum ...........................Unterschrift Kunde (nur bei schriftlichem Widerruf) .......................................

 

D. Allgemeine Geschäftsbedingungen (Verkaufs- und technische Lieferbedingungen)

§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich

(1) Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; soweit sie nicht durch individuelle Vereinbarungen (schriftlich/Textform) geändert werden. Mit der Registrierung nach § 3 und mit jedem log-in auf unsere Homepage werden diese Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung als allein maßgeblich anerkannt.

(2) Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Besteller zwecks Ausführung des jeweiligen Vertragsverhältnisses getroffen werden, sind schriftlich, elektronisch oder in Textform niedergelegt.

(3) Die Regelungen finden keine Anwendung gegenüber Besteller, die nicht Verbraucher sind oder etwas anderes außerhalb den spezifischen Besonderheiten des Online-Kaufs zwischen den Beteiligten vereinbart wurde.

§ 2 Vertragsabschluss, Angebot, Erfüllungsort, Leistungsinhalt

(1) Die Präsentation unserer Waren stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst die Bestellung der Ware ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebots versenden wir an den Besteller eine Auftragsbestätigung per E-Mail.

(2) Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Wir können die uns gegenüber abgegebenen Angebote nach unserer Wahl innerhalb von 14 Tagen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder der Bereitstellung der bestellten Leistung/Warenlieferung annehmen oder das Angebot ablehnen.

(3) Zur Erbringung von Leistungen dürfen wir uns ganz oder teilweise Dritter bedienen. Wir sind berechtigt in zumutbarem Umfang Teilleistungen zu erbringen.

(4) Maße, Dicke, Flächengewichte Schweißnahtgüte Verwendungsmöglichkeiten, sonstige Daten zur Beschreibung der Ware bestimmen deren Beschaffenheit nur dann, wenn dies ausdrücklich vereinbart ist. In jedem Fall gelten jedoch als Leistungsbeschreibung (Beschaffenheit) und damit als Erfüllung der Leistungspflichten die Lieferung von Ware mit den im ANHANG aufgeführten Toleranzen (angelehnt an die durch den Fachverband Verpackungen und Verpackungsfolien aufgestellten Prüf- und Bewertungsklauseln, hinterlegt bei der Bundesanstalt für Materialprüfung).

(5) Spezielle Erwartungen und Verwendungszwecke sowie Toleranzen hinsichtlich Maße und Dicke müssen aus¬drücklich vereinbart sein, um die Beschaffenheit der Ware zu bestimmen. Dies gilt insbesondere hinsichtlich der Voraussetzungen der Haltbar- und Entflammbarkeit, des Einsatzes im Außenbereich, der UV-Beständigkeit, des Einsatzes als Lebensmittel- oder medizinisch-technischer Verpackung sowie antistatischen Verhaltens.

(6) Sind wir beauftragt, die Ware mit Aufdrucken und Einfärbungen zu versehen, hat der Besteller uns ein Muster zu liefern oder uns aufzugeben, ein Muster anzufertigen oder vorzulegen, für das der Besteller vor Herstellung die Freigabe zu erteilen hat. Für technisch bedingte Farbabweichungen übernehmen wir keine Gewährleistung.

§ 3 Registrierung als Nutzer

(1) Die Registrierung zu unserem Handelssystem erfolgt kostenlos. Ein Anspruch auf Zulassung zu unserem Handelssystem besteht nicht. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen. Auf unser Verlangen können wir hierfür einen Nachweis verlangen. Zur Zulassung ist elektronisch das auf unserer Web-Site vorhandene Anmeldeformular auszufüllen und uns zuzumailen. Nach Abschluss des Bestellvorgangs werden per E-Mail die "Login-Informationen" übermittelt. Die für die Anmeldung erforderlichen Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Das Passwort ist geheim zu halten.

(2) Abgesehen von der Erklärung des Einverständnisses mit der Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Registrierung mit keinen Verpflichtungen verbunden. Der Eintrag kann jederzeit wieder gelöscht werden. Allein mit der Eintragung bei uns besteht keinerlei Kaufverpflichtung hinsichtlich der von uns angebotenen Waren.

(3) Bei Änderung von persönlichen Angaben sind wir nicht für deren Anpassung verantwortlich. Alle Änderungen können online nach Anmeldung unter "Mein Konto" vorgenommen werden.

§ 4 Datenschutz

(1) Wir verwenden die mitgeteilten personenbezogenen Daten (Anrede, Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) gemäß den Bestimmungen des jeweils maßgeblichen Datenschutzrechts.

(2) Die personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Abwicklung der zwischen uns abgeschlossenen Kaufverträge verwendet, etwa zur Zustellung von Waren an die angegebene Adresse. Eine darüber hinausgehende Nutzung der Bestandsdaten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote bedarf der ausdrücklichen Einwilligung.

(3) Zum Zwecke der Kreditprüfung wird uns die Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG , Postfach 500 166, 22701 Hamburg, die in ihrer Datenbank zu Ihrer Person gespeicherten Adress- und Bonitätsdaten, einschließlich solcher, die auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren ermittelt werden, zur Verfügung stellen, sofern wir unser berechtigtes Interesse glaubhaft dargelegt haben (§ 33 Absatz 1 BDSG). Zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erheben oder verwenden wir Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen (§ 28 b Ziffer 4 BDSG).

(4) Die personenbezogenen Daten, welche erforderlich sind, um die Inanspruchnahme unserer Angebote zu ermöglichen und abzurechnen (Nutzungsdaten), werden ebenfalls ausschließlich zur Abwicklung der zwischen uns abgeschlossenen Kaufverträge verwendet. Solche Nutzungsdaten sind insbesondere die Merkmale zu der Identifikation als Nutzer.

(5) Soweit weitere Informationen gewünscht oder die ausdrücklich erteilte Einwilligung zur Verwendung der Bestandsdaten abrufen oder widerrufen bzw. der Verwendung der Nutzungsdaten widersprochen werden soll, so steht unsere E-Mail-Adresse zur Verfügung.

§ 5 Preise – Zahlungsbedingungen

(1) Die Preise verstehen sich als Endpreise einschließlich Umsatzsteuer, jedoch ohne Versandkosten. Bei einem Versand ins Ausland können weitere Versandkosten, Zölle und Gebühren oder ähnliches anfallen. Bei einem bestellten Gesamtwarenwert von bis zu EUR 30,00 wird ein einmaliger Zuschlag von EUR 10,00 berechnet. Der Zuschlag wird gesondert in der Rechnung ausgewiesen. Hinsichtlich den Preisangaben sind Änderungen vorbehalten.

(2) Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Die Zahlung der Ware erfolgt nach Wahl des Bestellers mittels Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal oder Sofortüberweisung. Wir sind berechtigt die Lieferung entweder gegen Vorkasse oder per Nachnahme zu verlangen. Nachnahme ist beim Versand innerhalb Deutschlands möglich. Die Nachnahmegebühr entsteht gesondert und wird beim Bestellvorgang betragsmäßig ausgewiesen. Um den Zahlungseingang zu gewährleisten und um Verzögerungen zu vermeiden, ist auf dem Überweisungsbeleg die Auftragsnummer und die Kundennummer anzugeben.

(3) Wird nach Vertragsschluss erkennbar, dass unser Zahlungsanspruch durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Bestellers gefährdet ist, so können wir die Leistung verweigern und dem Besteller eine angemessene Frist bestimmen, in welcher er Zug um Zug gegen Lieferung zu zahlen oder Sicherheit zu leisten hat. Bei Verweigerung des Bestellers oder erfolglosem Fristablauf sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz zu verlangen.

§ 6 Liefertermin, Lieferzeit

(1) Lieferzeitangaben sind annähernd und unverbindlich, es sei denn ihre Verbindlichkeit wurde ausdrücklich zugesagt. Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtung setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Bestellung sowie Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit durch uns schriftlich oder in Textform ein Fixgeschäft im Sinn von § 286 Abs. 2 Nr. 4 BGB; § 376 HGB bestätigt wurde. Wir haften auch nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern als Folge eines von uns zu vertretenden Lieferverzugs der Besteller berechtigt ist, geltend zu machen, dass sein Interesse an der weiteren Vertragserfüllung weggefallen ist.

(2) Für verzögerte Lieferung, verursacht durch Verschulden der Bahn, Post oder Spediteure, sowie für Verlust und Beschädigungen während des Transportes haften wir nicht.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir nach gesetzter angemessener Frist berechtigt, die gelieferte Ware zurückzunehmen. In der Zurücknahme durch uns liegt ein Rücktritt vom Vertrag. Wir sind nach der Rücknahme der Ware zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Bestellers – abzüglich angemessener Verwertungskosten – anzurechnen.

(2) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, damit wir Klage nach § 771 ZPO erheben können. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage nach § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Besteller für den uns entstandenen Ausfall.

§ 8 Mängelhaftung, Gefahrübergang

(1) Angaben, Zeichnungen, Abbildungen, technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibungen, die in Prospekten, Katalogen, Rundschreiben, Anzeigen oder Preislisten enthalten sind, haben rein informatorischen Charakter. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben.

(2) Soweit die Ware mangelhaft ist, stehen dem Besteller die gesetzlichen Mängelansprüche zu. Die Gefahr geht mit der Übergabe der verkauften Ware auf den Besteller über.

(3) Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(4) Die Verjährung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 9 Gesamthaftung, Höhere Gewalt, Verfügbarkeit im Internet

(1) Soweit die Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

(2) Höhere Gewalt, Arbeitskämpfe, Unruhen, behördliche Maßnahmen, Ausbleiben von Zulieferungen unserer Lieferanten und sonstige unvorhersehbare, unabwendbare und schwerwiegende Ereignisse befreien uns für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung von den Leistungspflichten. Dies gilt auch, wenn diese Ereignisse zu einem Zeitpunkt eintreten, in dem wir uns in Verzug befinden, es sei denn, dass wir den Verzug vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben.

(3) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unseres Online-Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler während einer Verkaufsveranstaltung, auf die wir keinen Einfluss haben, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Angeboten.

§ 10 Gerichtsstand, Anwendbares Recht

(1) Der Gerichtsstand und der Erfüllungsort richten sich nach den Vorschriften der Zivilprozessordnung und des Bürgerlichen Rechts. Hat der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland, ist unser Sitz Gerichtsstand und Erfüllungsort.

(2) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Besteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

ANHANG zu § 2 Absatz 4:

Geltung der Maßangaben: Die definierten Abmessungen beziehen sich auf die Beutelmaße und nicht auf das Füllvolumen. Falls nichts anderes vereinbart ist, beziehen sich die angegebenen Maße auf die Außenmaße der Beutel sowie Beutel auf Rolle. Die Maßangaben erfolgen in der Reihenfolge: Breite, Länge, Foliendicke, wobei diese Angaben durch ein Malzeichen verbunden werden, also Breite x Länge x Dicke. Als Breite eines Beutels gilt die Öffnungsseite. Die Breite entspricht dem halben Umfang des Beutels. Alle Maße werden in Millimetern (mm) angegeben. Breitentoleranzen – Beutel/Säcke: Zulässige Breiten-/Längenabweichungen (Toleranzen), von den Abmessungen, die sich im Rahmen der Herstellung ergeben:

Beutel-/Sack Länge +/- 3 %
Beutel-/Sack Breite +/- 3 %

Breitentoleranzen – andere Folien: Unter Breite wird der Abstand der beiden Kanten voneinander bei Schlauch, Halbschlauch und Flachfolie verstanden. Unter Liegebreite wird der Abstand der beiden Kanten voneinander bei Seitenfaltenschlauch mit eingelegter Seitenfalte verstanden. Die Messung der Folienbreite erfolgt im entspannten Zustand. Die Breite auf der Rolle kann technisch bedingt abweichen. Es gelten für Schlauch, Halbschlauch, Seitenfaltenschlauch mit ausgezogener Seitenfalte und unbesäumte Flachfolie folgende Breitentoleranzen:

Breite in mm Breitentoleranz in mm

  Breite in mm Breitentoleranz in mm
bis 250 ± 4
  251-500 ± 5
  501-800 ± 6
  801-1200 ± 8
  1201-2000 ± 12
  2001-3000 ± 15
  3001-4000 ± 30
  4001-5000 ± 50
über 50001 ± 80

 

Für besäumte Flachfolie gilt 50 % der vorstehend angegebenen Breitentoleranz. Für den Seitenfaltenschlauch gilt Folgendes: Die zusätzlichen Abweichungen bzw. Toleranzen von der Kantendeckung und Seitenfaltentiefe dürfen jeweils betragen:

  Liegebreite in mm Kantendeckung in mm Seitenfaltenbreite in mm Seitenfaltenbreitentoleranz in mm
bis 500 ± 3 500 ± 6
  501-800 ± 4 501-800 ± 8
  801-1200 ± 8 801-1200 ± 12
  1201-2000 ± 10 1201-2000 ± 16
  2001-300 ± 12 2001-300 ± 20
  3001-5000 ± 15    
über 50001 ± 18    

Längentoleranzen: Es gelten für Schlauch, Halbschlauch, Seitenfaltenschlauch und Flachfolie folgende Längentoleranzen:

Unter Länge wird die abgewickelte Meterzahl einer Rolle verstanden.

Rollenlänge
bis 100 m ± 2,5 %
101 m - 800 m ± 2,0 %
801m - 2000m ±1.5 %
2001 m - 5000 m ± 1,2 %
über 5001 m ± 0,8 %

Schweißnahtgüte: Die Schweißnahtgüte wird folgendermaßen definiert: Bruchkraft der Schweißnaht [in N]/Bruchkraft der Folie [in N] Die Schweißnahtgüte wird ausgedrückt als Schweißfaktor. Er wird berechnet als arithmetisches Mittel aller Einzelwerte und muss mindestens betragen:
Mindestwert:
Bei Foliendicken bis 60 my:
Bruchkraft der Schweißnaht [in N] x 100 % = 70 %
Bruchkraft der Folie [in N]
Bei Foliendicken über 60 my:
Bruchkraft der Schweißnaht [in N] x 100 % = 60%
Bruchkraft der Folie [in N]
Anzahl der Probestücke: Die Proben sind einzeln verschiedenen Wareneinheiten zu entnehmen. Die Zahl der Prüfmuster bei eventuellen Beanstandungen beträgt: bis 5.000 Stück = 10 Proben
5.001 bis 10.000 Stück = 2 Proben pro 1.000 Stück
für jede weitere 10.000 Stück = 2 Proben pro 10.000 Stück
Foliendicke:
Die Dickenmessungen müssen sich über die ganze Breite (Herstellbreite) der Probe erstrecken. Der Messabstand beträgt 10 mm oder maximal 99 Messpunkte gleichmäßig über die gesamte Breite (bei Folienbreiten) größer als 1 m in variablem Abstand verteilt. Die Dickenmessung ist mit einem kalibrierten Dickenmessgerät durchzuführen. Die Dickenmessung ist generell quer zur Herstellung der Folie durchzuführen. Die Streubreite der Einzelabweichungen darf von der Nenn-Dicke (Solldicke) betragen:

Bis 2500 mm Breite Maximale Einzelabweichung
Nenndicke, Solldicke Dickentoleranz
kleiner 15 my ± 22 %
15 bis 25 my ± 15 %
größer 25 my ± 13 %
Ab Breite 2501 mm bis 6000 mm  
kleiner 25 my ± 25 %
25 bis 50 my ± 20 %
größer 50 my ± 15 %
Breite > 6001 mm  
< 50 my ± 25 %
>/= 50 my ± 20 %

Diese Werte sind von mindestens 95 % der Messpunkte einzuhalten. Die Dicke wird in mm oder my angegeben. Aus den ermittelten Einzelmessungen wird das arithmetische Mittel gebildet. Flächengewicht: Das ermittelte Flächengewicht wird in Gramm pro qm bzw. Laufmeter angegeben. Für die bestellte Nenndicke bzw. Solldicke oder das Flächengewicht gelten bei Lieferung je Losgröße folgende Toleranzen:

  zulässige Abweichungen vom Sollgewicht
bis 200 kg ± 10%
201 kg bis 1.000kg ± 7%
1001 kg bis 5.000 kg ± 5 %
über 5.001 kg ± 4 %

dm-folien GmbH - Hans-Böckler-Straße 21 - 72770 Reutlingen - Geschäftsführer Patrick Mühlinghaus, Markus Riehle (Einzelvertretungsberechtigt)

Amtsgericht Stuttgart HRB 354108 Stand: Juni 2014

Seite drucken | PDF Download